Änderungen seit letztem Git-Commit rückgängig machen

Die Versionsverwaltung Git bietet viele Vorteile beim Programmieren. Sinnvoll und sauber verwendet kann man Code-Änderungen nachvollziehen, rückgängig machen oder zusammenführen. Das sind nur einige der Vorteile, die die Versionsverwaltung per Git bietet.

Beim Testen kann es schnell passieren, dass Code und Dateien entstanden sind, die man gerne wieder verwerfen möchte. Stellt sich die Frage, wie man schnell und einfach zum letzten Commit, also zur letzten sauber gespeicherten Version zurückgelangt.

Alle Änderungen an Dateien, die per Git überwacht werden, kann man mit folgendem Befehl rückgängig machen:

git reset HEAD --hard    

Dateien, die nicht überwacht werden, löscht man mit:

git clean -f    

Dateien und Verzeichnisse, die nicht überwacht werden, löscht man mit:

git clean -fd

Ignorierte Dateien und Verzeichnisse, sowie Dateien und Verzeichnisse, die nicht überwacht werden, löscht man mit:

git clean -fdx

Je nach „Ausführungsstufe“ gelangt man so zur gewünschten Code-Version zurück. Natürlich bleibt zu erwähnen, dass man wissen sollte, was man tut, bevor man die entsprechenden absetzt. Im Zweifel lassen sich die Änderungen nicht rückgängig machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.